News 2013


20.12.2013

Vor über 8 Jahren erwachte meine Leidenschaft für die Weißen Schweizer Schäferhunde.

Mit meiner ersten Weißen Schäferhündin Gaia ging ein Traum in Erfüllung. Heute wird Gaia 8 Jahre alt und erfreut sich bester Gesundheit.
Sie ist genauso, wie ich mir einen Weißen Schweizer Schäferhund vorstelle - einfach ein Traum in weiß.

Gaia mit Fräulein Gold aus unserem A-Wurf
Gaia mit Fräulein Gold aus unserem A-Wurf

12.12.2013

Eines unserer Geheimnisse vom Sommer ist gelüftet.

Gaia und Arjuna haben im Sommer bei den Dreharbeiten zur neuen DVD "Hundetraining Teil II" von Martin Rütter teilgenommen. Das Ergebnis kann man nun bestaunen.


04.12.2013

Unsere A(ngel)s sind gelandet!

Arjuna hat ab heute Nachmittag nach einem Blitzstart 9 kleinen Matoskah´s das Leben geschenkt. 


07.11.2013

Wir waren heute beim Ultraschall - Arjuna ist trächtig von Gamin!

Somit erwarten wir unseren A-Wurf Anfang Dezember.


31.10.2013

Happy Halloween = Happy birthday für meine Fröschin!

4 Jahre ist Arjuna nun schon alt. Ich weiß noch genau, wie ich sie direkt nach ihrer Geburt in der Hand hielt - ein unbeschreibliches Gefühl...


27.10.2013

Nachdem unser Gasthund aus Frankreich "Gamin" gestern bei der CACIB in Hannover ein V1 in der Offenen Klasse erreichte und 2. bester Rüde wurde, durfte das Matoskah-Rudel heute bei der Gartenarbeit helfen. Dabei hat es sich als sehr hilfreich heraus gestellt, dass ein männlicher Helfer dabei war. Die Damen haben ihm die meiste Arbeit überlassen.


30.09.2013

Ronja hat heute Geburtstag und wir genießen den warmen Tag in der Sonne. Mein Ömchen wird heute 14 Jahre alt und es geht ihr wirklich sehr gut. Wenn sie so weiter macht, dann schafft sie unser vereinbartes Alter von 17 Jahren ;-)


02.09.2013

Kaum zurück aus dem Urlaub, haben die Mädels ihre Hundefreunde wieder getroffen. Sie wurden sehr vermisst...


29.08. - 30.09.2013

Wir sind zurück aus dem Urlaub!

Das Matoskah-Rudel hat sich eine 4-wöchige Auszeit in Griechenland gegönnt.

Leider hatte ich dieses Mal nicht so viel Lust zum Fotografieren, so dass wir nur ein paar Urlaubserinnerungen mitgebracht haben.
Unsere Mädels haben die Zeit genutzt und kräftig abgehaart, so dass wir mit drei "Nackedei" zurück gekommen sind.

Für jeden war mal wieder etwas dabei. Ausruhen und entspannen für Ronja und Schwimmen und eine Flusswanderung für die weißen Damen.


07.07.2013

Seit über einem Jahr haben Arjuna und ich mal wieder eine Ausstellung besucht. Wir sind mit Lena und Luigi nach Echt in Holland gefahren und haben dort einen wunderschönen und heißen Tag unter Freunden und ihren Hunden verbracht.
Trotz hoher Temperaturen haben sich die beiden super geschlagen. Luigi wurde sogar 2. "Baby" der Show (mit 8 Monaten startet er noch in der Jüngstenklasse).
Auch Arjuna hat sich trotz einjähriger Ausstellungsabstinez gut geschlagen und wurde mit einem V2 und einem ganz tollen Richterbericht bewertet.


27.06.2013

Es war mal wieder so weit!
In den letzten 2 Wochen standen unsere Mädels mal wieder vor diversen Kameras! Alle haben ihre Aufgaben sowohl vor der Foto- als auch der Fernsehkamera gut gelöst!

Wie immer darf ich im Vorfeld nicht schreiben, für was sie abgelichtet wurden. Aber wenn das Geheimnis gelüftet ist, dann gibt es die Neuigkeiten auch direkt hier.

Warten auf den Einsatz
Warten auf den Einsatz

05.06.2013

Endlich ist das Wetter schön!

Die weißen Mädels und ich haben das sofort genutzt, um bei einem Spaziergang mal wieder die Kamera in Aktion zu bringen! Alle haben es genossen, dass es trocken und warm war. Sogar eine Abkühlung musste sein.


06.-13.05.2013

Urlaub & Arbeit

Es war mal wieder soweit!

Mit der Hundeschule haben wir unser alljährliches Training am Strand in Holland gemacht. Wir sind schon ein paar Tage früher angereist, um mit den Hunden die Zeit am Meer zu genießen.

Das Wetter war traumhaft schön, so dass wir lange Spaziergänge und viele Apportierspiele am Strand gemacht haben. Die Mädels waren mal wieder voll in ihrem Element - toben, toben, toben. Auch Emma und Luigi mit Lena und Forrest und Finn mit Claudi und Chris waren dabei. 
Nach den großen Tobe-Aktionen am Strand sind wir in eine der zahlreichen Strandbuden eingekehrt. Dort durften die Hunde Kraft tanken und wir Menschen eine kleine Stärkung zu uns nehmen.

Am Donnerstag kamen dann unsere Urlaubsteilnehmer und wir durften in traumhaftem Ambiente arbeiten. Währenddessen haben unsere Hunde die Plätze auf der Lige belegt und zugeschaut, in den Pausen durften sie dann wieder ran.

Es war für alle Beteiligten wieder ein tolles Event!


18.04.2013

Heute musste Lotta leider schon wieder an der Kralle operiert werden, da sich der Zeh entzündet hatte und sich ein kleines Geschwür gebildet hatte.

Vor der Operation sagte die Tierärztin, dass es sein könnte, dass sie Lottas Zeh vielleicht amputieren muss, wenn die Entzündung bis auf den Knochen ging.
Nach der OP gab es eine gute Nachricht: Der Zeh ist noch da wo er hin gehört und Lotta hat die OP gut überstanden.

Jetzt schläft sich Lotta aus und wir hoffe, dass die Kralle dieses Mal normal nachwächst und sich nichts entzündet.


10.04.2013

Gaia und ich haben heute Martin Rütter in das Zentrum für Kinder-Rehabilitation in der Kölner Uniklinik begleitet. Martin hatte dort einen Termin und er wollte Gaia als Begleitung dabei haben.

Gaia war wie immer tiefenentspannt und hat sich von ihrer besten Seite gezeigt. Erst hat Martin etwas über Hunde erzählt und danach durften die Kinder, die wollten, Gaia streicheln. Als nächstes glänzte Gaia mit ein paar Kunststücken und zu guter letzt haben einige der Kinder mit ihr apportiert.

Gaia meistert solche Situationen, auch wenn sie anstrengend sind, mit größter Gelassenheit und konzentriert sich voll auf mich. Ich beobachte sie dabei genau und schaue, dass sie entspannt ist. Sie vertraut mir voll und ganz und weiß, dass ich sie nichts machen lasse, was für sie schlecht ist.

Am Ende bekam Gaia viele Leckerlies und alle waren zufrieden...


09.04.2013

Nach zwei Wochen Urlaub geht Martin Rütter wieder auf Tour.

Und Gaia begleitet ihn ab jetzt immer. ;-)  


03.04.2013

Seit ein paar Wochen gehe ich mit Ronja und Gaia einmal die Woche zum Schwimmen. Da Ronja aufgrund einiger Alterserscheinungen immer mal wieder Schmerzen im Rücken und in ihren Gelenken hat, dachte ich, es wäre gut, wenn wir ihre Muskeln ohne Belastung der Gelenke trainieren. Und siehe da, es tut ihr unheimlich gut! Seit wir das regelmäßig in Anspruch nehmen, geht es ihr viel besser. Sie ist sehr gut drauf und für ihre 13,5 Jahre echt fit! Gaia geht zur Unterstüzung mit und liebt es. Sie kommt immer als erstes dran und kann es kaum erwarten, ins Wasser zu kommen. Sie zeigt Ronja, wie es geht :-) 

Gaia ist konditionell topfit und schwimmt ca. 25 Minuten am Stück (ohne an Land zu kommen).

Sie ist der Liebling in der Hunde-Physiotherapie-Praxis, alle reißen sich immer darum, mit ihr ins Becken zu steigen.

Ab und zu gibt es im Anschluss noch eine Massage von der Physiotherapeutin, die die beiden sehr genießen.


04.03.2013

Bei dem schönen Wetter hat es uns direkt nach Holland ans Meer gezogen. Mit Lena und ihren beiden Hunden Emma und Luigi ging es morgens nach Renesse. Wir haben einen schönen Strandspaziergang gemacht und sind danach noch eingekehrt und haben was gegessen.

Lottas Kralle ist noch nicht nachgewachsen, so dass wir ihre Pfote wasserdicht verpackt haben. So konnte sie auch mit und den Strand erkunden. Alle Hunde und Menschen hatten viel Spaß und konnten die ersten Sonnenstrahlen des Jahres in einer traumhaften Umgebung genießen.

Die Hunde konnten nach Herzenslust toben, schwimmen und miteinander spielen. Alle sechs haben auf der Rückfahrt tief und fest geschlafen.


25.02.2013

Am Wochenende hat Lotta sich eine Kralle beim Toben so eingerissen, dass sie heute beim Tierarzt gezogen werden musste. Sie saß leider so fest, dass ihr die Kralle unter Narkose entfernt wurde. Nun ist die Pfote dick verbunden und Lotta schläft ihren Rausch aus.


22.02.2013

Wir hatten heute Besuch von Bolle, einem 16 Wochen alten Doggen-Mix.

Da Arjuna sich immer zu einem Spielchen überreden lässt, hatte Bolle eine gute Tobepartnerin. Die anderen Mädels können mit fremden Welpen und Junghunden nichts anfangen, so dass Juni immer in den Genuss kommt.


28.01.2013

Der Schnee schmilzt langsam und wir haben die letzten Reste, bevor der Schlamm wiederkommt, genossen. Mit Lena, Emma und Luigi haben wir einen schönen Spaziergang gemacht. Das war echt witzig, da wir eine Seniorin und einen Welpen dabei hatten und schauen mussten, dass wir beiden gerecht werden. Auch die anderen Mädels wollten ausreichend beschäftigt werden. Und zudem mussten Lena und ich noch aufpassen, dass wir uns bei dem Tauwetter nicht auf die Nase legen.


21.01.2012

Heute waren Gaia und ich mal wieder alleine unterwegs und ich hatte glücklicherweise die Kamera dabei.
Auch in einem Rudel ist es wichtig, dass jeder Hund mal Zeit für sich alleine bekommt. Und so sind die Hunde nicht nur in der Gruppe anzutreffen, sondern auch immer mal wieder ganz alleine. Das stärkt nicht nur die Bindung zu uns, sondern fördert auch die Sicherheit des jeweiligen Hundes. Wir Menschen nutzen die Ausflüge, um uns nur auf eine zu konzentrieren und Mensch und Hund genießen die Zeit alleine.

Auch kann man so gewährleisten, dass man als Mensch immer zwischen die Hunde kommt und sie sich problemlos führen lassen.

Die Mädels konzentrieren sich dann nicht nur aufeinander, sondern primär auf uns (auch, wenn wir mit allen unterwegs sind). 


12.01.2013

Ronja hatte gestern ihre Abschlussuntersuchung bei unserer Tierärztin. Diese ist sehr zufrieden mit dem Heilungsprozess. Auch wir sind sehr glücklich, dass es Ronja schon wieder so gut geht. Sie ist wieder so fit, wie vor der OP.
In der letzten Woche haben die Mädels und ich das neue Familienmitglied unserer Freundin Lena kennengelernt. Es ist ein kleiner, 10 Wochen alter, Weißer Schweizer Schäferhund, namens Luigi. Er ist so ein süßer kleiner, selbstbewusster Mann, der alle Herzen im Sturm erobert.

Gaia und Ronja sind, wie immer bei Welpen, Meisterinnen im Ignorieren. Arjuna, die Welpen toll findet, spielt mit dem Kleinen und erzieht ihn ein bisschen.


02.01.2013

Das neue Jahr fängt für unsere alte Dame Ronja nicht gerade berauschend an. Aufgrund eines entzündeten Zahns musste Ronja heute unters Messer. Ihr wurden zwei große Backenzähne entfernt.

Sie hat die Narkose gut überstanden und ich hoffe, dass sie sich schnell daran gewöhnt, dass in ihrem Maul nun ein größeres Loch ist.


01.01.2013

Den Jahreswechsel haben wir mit Freunden verbracht. Wir waren fünf Menschen und sieben Hunde. So konnten unsere Mädels auch mit ihren Hundefreunden den letzten Tag des Jahres verbringen.
Das Jahr 2012 hat uns mal wieder viele aufregende und schöne Ereignisse mit unseren Hunden beschert.

Aber leider konnte mein größter Traum noch nicht in Erfüllung gehen. Mutter Natur war uns dieses Jahr nicht hold. Arjuna hatte zwei wundervolle Dates mit zwei Ausnahmerüden, aber trotz bester Gesundheit hat es mit Nachwuchs noch nicht geklappt! Wir geben die Hoffnung aber nicht auf und schauen, was uns das Jahr 2013 bringt.

Hunde-Silvester-Party ;-)
Hunde-Silvester-Party ;-)